Geheimnisse, Kabbalistik & Geomantie im Garten und Zoo von Schönbrunn

FĂĽhrung: Wiener Spaziergänge: Geheimnisse, Kabbalistik & Geomantie im Garten und Zoo von Schönbrunn

Ein Spaziergang zu Wiener Kraftorten.

»Nicht nur die Gotteshäuser wurden in Wien auf Kraftorten geplant und errichtet. Auch Herrscher und Geschlechter vergangener Zeiten bemĂĽhten sich, energiestarke und machtvolle Standorte fĂĽr ihre Residenzen zu finden. Voraussetzung dafĂĽr war, dass der Bauherr bzw. seine Architekten ĂĽber entsprechendes Wissen verfĂĽgten.

Im Jahre 1751 legte der Architekt Nicolas Jado de Ville-Issey die Baupläne für die Schönbrunner Menagerie vor. Die Errichtung eines Tiergartens war dem naturwissenschaftlich gebildeten Kaiser Franz I. Stephan von Lothringen, Gemahl von Maria Theresia, schon lange ein Anliegen. In seinem "himmlischen Wiener Kraftort", es ist der Kaiser-Pavillon im Tiergarten, richtete er ein alchemistisches Laboratorium ein...
Geplant sind bei unserem Spaziergang zu den Wiener Kraftorten in Schönbrunn auch WahrnehmungsĂĽbungen. Anschließend können Sie die Schönbrunner Kraftorte nochmals für sich entdecken und genießen.



Treffpunkt: 13., Schloss Schönbrunn, Schlossstraße, Park-Haupteingang, bei den Obelisken

Zusatzinfo:

Termine: Die aktuellen Termine finden Sie hier!

So einfach nehmen Sie

an den Führungen teil:

Kommen Sie zu den unter Termine angeführten Zeiten zum Treffpunkt:

Für Einzelpersonen oder Paare ist keine Voranmeldung notwendig! Gruppen bitte anmelden.

Für mehr Details lesen Sie die Konditionen zu unseren Führungen.