Ungewöhnliche Wiener Frauen und Ihr Schicksale

Führung: Ungewöhnliche Wiener Frauen und Ihr Schicksale

Fabriksmädel und Politikerin, geliebte Muse, Fensterhennen, Mütter und Kaiserinnen

»Es ist eine Führung nicht nur für Frauen, aber eine über sie: der Wiener Frauen-Spaziergang.
Es geht um Frauen, die ihre Visionen und Träume in die Tat umsetzten, oft um den Preis der Emigration, der Ablehnung, der Einsamkeit und den Tod. Frauen aus verschiedenen sozialen Schichten werden unseren Weg bestimmen: Der Bogen spannt sich von den Hübschlerinnen, Wiener Wäschemädchen, Tänzerinnen und Musen, Weltreisende & Forscherinnen, Politikerinnen, Literatinnen bis zu den Herrscherinnen. Ihre Lebensgeschichten erzählen von mutigem Aufbegehren gegen diskriminierende Konventionen, vom weiblichen Freiheits- und Forscherdrang, sie berichten von Durchsetzungskraft und der wohl größten Kraft, der Liebe.

Auf den Lebensspuren der Wiener Frauen durch die Altstadt.



Treffpunkt: 1., Maria-Theresien-Denkmal, Burgring, zwischen den Museen

Termine: Die aktuellen Termine finden Sie hier! Sollten derzeit für diese Führung keine Termine vorgesehen sein, fragen Sie bitte hier Ihren persönlichen Führungstermin an.

So einfach nehmen Sie

an den Führungen teil:

Kommen Sie zu den unter Termine angeführten Zeiten zum Treffpunkt:

Für Einzelpersonen oder Paare ist keine Voranmeldung notwendig! Gruppen bitte anmelden.

Für mehr Details lesen Sie die Konditionen zu unseren Führungen.

Nächste Führungen:

Nächste Führungen: